Freitag, 22. August 2014

Schriftarten für Cover

Da ich mir für meine Premade Cover immer die Frage stellen muss, welche Schriftarten ich zum Bildmotiv verwende oder Autoren empfehle, habe ich mir selbst eine Liste zusammengestellt.
Sie enthält von nüchternen, serifenlosen Schriften für Krimis über graphische Schriften für phantastische Literatur bis hin zu verspielten Schriften für romantische Titel insgesamt 68 Fonts.
Die meisten von ihnen sind Freeware, manche Donationware oder günstige Shareware und nur wenige sind Schriften, für deren Lizenz man etwas in die Tasche greifen muss.

Als erste Anlaufstelle für Fonts empfehle ich dafont.com.
Die Schriften sind thematisch gut kategorisiert und lassen sich auch alle mit einem Beispieltext darstellen. Das sollte man auch unbedingt testen, gerade bei kostenpflichtigen Fonts. Nicht jeder Buchstabe ist in allem Schriften gelungen oder wirkt im Gesamtbild so wie erhofft.

Es wird ein Aha-Effekt sein, wenn man feststellt, dass eine Schrift in Word schwarz auf weiß einen ganz anderen Eindruck macht als in Farbe vor einem Bildmotiv. Nicht jede Schrift eignet sich für ein Cover.
Im Vordergund sollte also ganz klar die Leserlichkeit stehen - und die Frage, ob sich auf einem Thumbnail noch viel lesen lässt oder die Schrift wenigstens eine gute Wirkung erzielt.

Und kurz noch ein Wort zur Farbgebung:
Weniger ist meist mehr. Im Zweifelsfall ist eine weiße Schrift tatsächlich am effektivsten. Ansonsten sollte man sehen, dass man für die Schriftfarbe eine auswählt, die als Komplementärfarbe wirkt. Das lässt sich auf Paletton sehr schön online testen (auch für Webseiten sehr gut geeignet!).

Hier als JPG meine Liste an Fonts:







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen